Interview mit Prof. Dr. Reinhart Jarisch - Sea Gum

Foto: Prof. Dr. Reinhard Jarisch

3 Fragen an Prof. Dr. Reinhart Jarisch, Erfinder des Sea Gum und selbst begeisterter Segler

1. Kann jeder Mensch seekrank werden?

 

Diese Frage ist schwierig zu beantworten, weil es in der Medizin keine 100 Prozent gibt. Man kann aber davon ausgehen, dass 28 Prozent der Bevölkerung seekrank werden. Laut dem Kapitän der Gorch Fock werden sogar 80 bis 90 Prozent seiner Kadeten in den ersten Tagen seekrank. Mein Vater hingegen ist nie seekrank geworden.

 

2. Woran liegt das, das vor allem Frauen anfällig für Seekrankheit sind?

 

Das liegt an der Menses. Während dieser Zeit sinkt die Diaminoxidase (DAO), das ist das Abbauenzym von Histamin, und es ist zu viel Histamin im Körper vorhanden, was dann in Folge zu Seekrankheit führt.

 

3. Was kann man denn gegen die Seekrankheit unternehmen?

 

Es ist sinnvoll gegen das Histamin vorzugehen, das aufgrund der unterschiedlichen Bewegungen auf See vom Gehirn ausgeschüttet wird. Ein Anti-Histaminikum wirkt allerdings nicht direkt auf das Histamin ein, sondern blockiert nur die Rezeptoren. Außerdem verursacht es Nebenwirkungen wie Müdigkeit und wirkt erst nach ein paar Stunden. Das Vitamin C im Sea Gum senkt hingegen den Histaminspiegel und da es in der Mundschleimhaut aufgenommen wird, wirkt es auch innerhalb von Minuten. Die Kaubewegungen wirken darüber hinaus antiemetisch und der Kaugummi ist auch für die Zähne gut. Ich empfehle zu Beginn des Törns schon in der Früh drei Sea Gum zu kauen und dann im Laufe des Tages je nach Bedarf weitere zuzuführen. Die Deutsche Marine setzt den Sea Gum erfolgreich ein und auch bei der bekanntlich recht stürmischen Offshore Challenge leistete er wichtige Dienste. Ein Teilnehmer meinte: „Sea Gum hat mir das Leben gerettet“. Sea Gum leistet also einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit und dafür, dass das Segeln wieder ein Vergnügen ist.

 

Nähere Infos über die Zusammenhänge von Seekrankheit und Histamin finden Sie auf 160 Seiten im neuen Buch von Prof. Dr. Jarisch: Histaminintolerenz – Ursachen, Symptome, Behandlung: Alles für ein beschwerdefreies Leben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0