Das haben Allergien und die Seekrankheit gemein

Rinnende Nase und juckende Augen? Im April sind besonders viele Birkenpollen in der Luft und verursachen bei ausgedehnten Spaziergängen lästige Beschwerden. Da hilft nur eines: Ab in den Urlaub, aber dann bitte ohne Reisekrankheit, Unwohlsein und Übelkeit bei der Anreise.

 

Im Podcast „Allergo-Logisch. Prof. Jarisch im Gespräch“ dreht sich alles um Allergien, Unverträglichkeiten und die Seekrankheit. Podcasterin Mag. Doris Obrecht, MSc und Allergieexperte Univ. Prof. Dr. Reinhart Jarisch sprechen über Hintergründe und Besonderheiten. Natürlich bekommen die Hörer*innen auch konkrete Tipps für den Alltag.  

Alle Jahre wieder kommt die Birkenpollenallergie

 

In der ersten Podcastfolge spricht Prof. Jarisch über die derzeit besonders weit verbreitete Allergie, die Birkenpollenallergie. Die Pollen in der Luft verursachen alljährlich nicht nur juckende Augen, sie verlegen auch die Nase oder lassen sie rinnen. Im schlimmsten Fall können sie sogar zu Asthma führen.

 

Birkenpollenallergiker*innen vertragen dann oft auch verschiedene Lebensmittel wie Äpfel, Nüsse und Karotten nicht. Ursächlich dafür ist eine Kreuzreaktion zu Nahrungsmitteln. 

Das haben Allergien und die Seekrankheit gemein

 

 

 

Der wichtigste Auslöser der Allergien ist das Histamin. Aber nicht nur Allergien entstehen durch zu viel Histamin. Auch die Seekrankheit kann durch Histamin ausgelöst werden und bereitet dann so manchen Seefahrer*innen Beschwerden. Darum gibt es passend zum Start des Kornati Cup gleich in der zweiten Podcastfolge praktischen Rat für alle, die leicht seekrank werden.

 

 

 

 

Doris Obrecht und Prof. Reinhart Jarisch sprechen über Symptome des Unwohlseins auf See und wägen die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten 

 

Es gibt noch mehr zu sagen: Spermidin, Neurodermitis und Histaminintoleranz

Geplant sind mehrere Podcastfolgen, die alle zwei Wochen veröffentlicht werden. Prof. Jarisch wird unter anderem Histaminintoleranz, Insektenstiche und Neurodermitis thematisieren. Natürlich wird auch dem Naturstoff Spermidin gegen Demenz eine Folge gewidmet. Prof. Jarisch wird dann über neue Erkenntnisse seiner kürzlich fertig gestellten Studie in einem Altersheim in der Steiermark berichten. Die dort gewonnenen Daten machen Hoffnung, dem körperlichen Abbau entgegenwirken zu können. Denn: Nicht nur die Gedächtnis-, sondern auch die Herzleistung kann durch Spermidin verbessert werden. Und das auch noch ohne großen Aufwand. Spermidin steckt nämlich in vielen heimischen Nahrungsmitteln, die auch leicht in der Bordküche eingesetzt werden können. Geistig und körperlich fit ist dann die Teilnahme bei den kommenden Regatten fix! ;-)

 

Der Podcast wendet sich an Betroffene, Interessierte und Fachpersonen. Doris Obrecht stellt die wichtigsten Fragen zu den verschiedenen Themen. Natürlich sind auch allgemeine Fragen der Zuhörer*innen herzlich willkommen. Gerne per Mail an office@jarisch.at. Verständlich und spannend gibt Prof. Jarisch Auskunft und steht den Hörer*innen im Audioformat mit praktischem Rat zur Seite. 

 

Wer sich vor der Teilnahme am Kornati Cup also noch schnell informieren möchte, warum man die Birkenpollenallergie am besten mit einem Segeltörn austricksen kann oder noch einen Tipp zur Therapie der Seekrankheit braucht: Der Podcast ist auf allen gängigen Podcast-Plattformen abrufbar. Reinhören lohnt sich!

© Jarisch & Co

Kommentar schreiben

Kommentare: 0