INNENAUSBAU: GANZ DER EIGENE STIL

Die Schreinerei für den Innenausbau der Yachten der Bavaria‐Werft ist beeindruckende 3020 Quadratmeter groß, über 60 Profis arbeiten dort. Unterstützt werden sie von Hightech‐Maschinen, wie zum Beispiel vier großen CNC‐Fräsmaschinen, auf denen die einzelnen Teile aus den Holzplatten passgenau ausgeschnitten werden. Weiterhin wird hier mit zwei Format‐Kreissägen, einer Kantenleim‐Maschine und einer Lackstraße gearbeitet. 

Der Ablauf beim Bau dieser Möbelmodule für den Innenausbau ist technisch eigentlich relativ einfach. Er fordert aber viel Know‐how. Aus den Holzplatten werden die Teile gefräst, dann werden die Kanten mit Vollholzleisten beklebt, danach wird alles lackiert und schließlich zusammengebaut. Das alles passiert an insgesamt vier Montagelinien innerhalb der Schreinerei.

 

Ist das Modul für die Yacht fertig gebaut, werden noch Klappen und Türen montiert. Abschließend wird das ganze Bauteil mit Möbelschutz‐Beklebung versehen, dann geht es auch schon zum Band, an dem die Yachten montiert werden.

 

Die größte Herausforderung für die Tischler in der Schreinerei ist es, die Maßgenauigkeit einzuhalten. Und eine konstante Qualität, wozu natürlich auch gehört, dass beispielsweise die Laufrichtung der Maserung abgestimmt und eingehalten wird. Vor allem aber muss es am Schluss in jedem Detail passen! In der Yacht wird das Modul dann mit Winkellaminat am Rumpf festlaminiert.

 

Doch bevor es soweit ist, braucht es noch reichlich Handarbeit in der Schreinerei. Das Zusammenbauen erfolgt von Hand, das Einpassen der Schapps und Schranktüren, das Anbringen der Beschläge, und, wo nötig, auch schon das Verlegen von Kabeln oder Schläuchen. Jedes Einrichtungsmodul wird hier, außerhalb des Schiffes, schon so weit wie nur irgend möglich fertig gebaut. Also inklusive Waschbecken und Armaturen, Lampen und Elektrik.

 

Jede Bavaria hat, je nach Typ und Größe, sechs bis zehn solcher Einrichtungsmodule. Und um es interessanter zu machen, ist natürlich jedes Schiff unterschiedlich. Die Eigner haben bei der Bestellung die Wahl verschiedener Holzarten für den Yachtinnenausbau, dazu dann natürlich auch das Material der Arbeitsflächen oder Polsterstoffe.

 

Das alles würde ohne präzise Planung nicht funktionieren. Der Produktionsplan für die gesamte Werft gibt vor, welche Module für den Innenausbau wann und wie gebaut werden: Welches Boot, welche Kabine, welche Holzart, welche Optionen, also welche Inneneinrichtung.

 

Und es gibt viele Möglichkeiten, einer BAVARIA seinen eigenen Stil zu verleihen. Wie die verschiedenen Hölzer, Stoffe und Farben miteinander harmonieren, kann man jetzt im neuen BAVARIA Yacht-Konfigurator erleben. Mit dem BAVARIA Yacht-Konfigurator stellen Sie sich Ihre individuelle Traumyacht selbst zusammen und erhalten zusätzlich viele weitere Informationen zu den verschiedenen Modellen und Ausstattungsmöglichkeiten.

 

Alle Konfigurationen können Sie sich jederzeit persönlich speichern und per E-Mail herunterladen oder direkt einem BAVARIA Händler in Ihrer Nähe zukommen lassen, der Ihnen auf Basis Ihrer Konfiguration und gewählten Optionen ein individuelles Angebot für Ihre Traumyacht erstellt.

 

BAVARIA YACHTS wünscht Ihnen viel Spaß beim Konfigurieren

© Bavaria Yachts

Kommentar schreiben

Kommentare: 0