Kornati Cup Alka - wir schlagen dich zum Ritter des Kornati Cup

Am Dienstagabend findet der Kornati Cup Alka Wettbewerb im Aquacenter in Biograd statt. Wir freuen uns schon sehr auf diesen spannenden und sehr lustigen Wettbewerb.

Warum Alka Wettbewerb?

Dieser Wettbewerb wird in Anlehnung an das traditionelle sinjska Alka Ringreiten veranstaltet. Mehr Infos zu diesem traditionellen kroatischen Reitwettbewerb gibt es nachfolgend.

Was ist das traditonelle Sinjska alka?

Die Sinjska alka (Alka von Sinj) ist ein kostümierter Reitwettbewerb, ein Ringreiten. Benannt ist der Wettbewerb nach dem dabei verwendeten Ring, dem sogenannten Alka (von türkisch halka für Ring). Es findet seit 1717 jährlich in der Stadt Sinj in Kroatien am ersten Sonntag im August statt. 

 

Ausschließlich Mitglieder der örtlichen Alkaren-Gemeinschaft, d.h. die Alkaren und deren Eltern müssen in Sinj und dem Gebiet entlang der Cetina stammen und dort wohnhaft sein, dürfen an diesem Ritterspiel teilnehmen.  

Warum findet dieses Ritterspiel seit 1717 statt?

Vom 08. bis 15. August 1715 belagerte ein osmanisches Herr während des Venezianisch-Österreichischen Türkenkrieges die Stadt Sinj. Zur Erinnerung an den Sieg über dieses osmanische Heer findet die Sinjska alka jährlich statt.  

 

Aufgrund seiner jahrzehntelangen Tradition mittelalterlicher Ritterwettbewerbe wurde die Sinjska Alka 2010 auch in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen. 

Wie funktionierte dieses Ringreiten?

Der eiserne Alka-Ring besteht aus zwei konzentrischen Ringen. Diese sind mit drei Stäbchen verbunden. Die Teilnehmer müssen auf dem Pferd reitend mit der Lanze auf den eisernen Alka-Ring zielen. Für einen Treffer im zentralen Ring gibt es drei Punkte, Treffer im oberen Drittel bringen zwei, in den beiden unteren Dritteln je einen Punkt

 

Sieger ist der Alkar, welcher nach drei Läufen die meisten Punkte erreicht hat. Bei gleicher Punktezahl gibt es mehrere Durchgänge, die auch länger, sogar Tage dauern konnten.  

Wie findet der Kornati Cup Alka statt / Welche Regeln sind zu beachten?

Der Kornati Cup Alka findet natürlich nicht am Pferd statt, sondern zwei Personen (eines Teams) befinden sich in einem Schlauchboot (2,70 m Länge). Ort ist das Aquacenter in Biograd.  

  • Eine Person paddelt, die andere hat einen Speer.in diesem Fall standesgemäß einen Bootshaken, in der Hand und steht im Schlauchboot
  • Die Person mit dem "Speer" muss versuchen die Alka (den Ring) zu treffen. 
  • Das Team, das als erster die Alka von der Leine hat und am Bootshaken hat, hat das Rennen gewonnen.

Wie kann man am Wettbewerb teilnehmen?

Im Verlosungstopf sind Lose von JEDEM gemeldetem Team. Es werden 4 Teams gelost – ist ein Team nicht anwesend oder möchte nicht daran teilnehmen, geht der Platz an ein anderes Team und es wird erneut gezogen.   

Was kann man gewinnen?

 

 

 

 

Zu gewinnen gibt es diese tolle Amphore von einem Künstler aus Kroatien. Überdies gibt es einen € 500,- Gutschein zu gewinnen, der beim Kornati Cup 2023 für das Nenngeld eingelöst werden kann. 

Was wurde in Amphoren aufbewahrt?

In der griechisch-römischen Antike waren Amphoren die wichtigsten Transportbehältnisse. Sie fassten meist zwischen 5 und 80 Liter und wurden als Einwegverpackungen benutzt. Wohl zu allen Zeiten wurde der überwiegende Teil der Amphoren für Wein und Olivenöl verwendet. 

 

Tipp: Diese Amphore kann auch gut für Blumendeko benutzt werden. 😊  

Wir wünschen den Teilnehmern beim Kornati Cup Alka Wettbewerb viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim Wettbewerb.   

Euer Pitter Regatta Team 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0